Robert Bosch

Der Mann der die Welt bewegte

Robert Bosch, geboren im Jahr 1861 in Albeck auf der Ulmer Alb als elftes von zwölf Kindern einer gut situierten Gastwirtsfamilie, war viel mehr als „nur“ ein erfolgreicher Unternehmer: der „rote Bosch“ hat Sozialgeschichte geschrieben. So hat er gegen alle Widerstände als erster im Land in seiner Firma den arbeitsfreien Samstag und den 8-Stunden Tag eingeführt – und er hat seine Arbeiter besser bezahlt als alle anderen Firmen. „Ich zahle nicht so viel, weil ich so reich bin, sondern ich bin so reich, weil ich so viel zahle“, das war seine feste Überzeugung, genauso wie die Feststellung, dass jeder an seinem Platz eine gleich wichtige Rolle spielt: der Fabrikbesitzer wie der Arbeiter. Miteinander – nicht gegeneinander müssen wir unseren Weg gehen, nach diesem Motto hat er zeitlebens gehandelt. Selten gewordene Tugenden, die in der heutigen Zeit eine ganz neue Aktualität gewinnen.

 

ISBN: 978-3943066425  |  Gebundene Ausgabe: 448 Seiten


Gebundene Ausgabe
EUR 19,90
ebook
EUR 15,99

 



Autorenfoto, Cover und Pressetext zum Download


Download
GunterHaug.jpg
JPG Bild 310.4 KB
Download
RobertBosch.jpg
JPG Bild 264.8 KB