Der Fremde

Auf der Suche nach Heimat

Der jüngste Sohn einer Bauernfamilie aus Obereidisch in Siebenbürgen hat sein Leben bereits geplant. Doch alles wird anders, als das weit entfernte Deutschland den zweiten Weltkrieg beginnt. Thomas, der Ich-Erzähler des Buchs und Großvater des Autors, erlebt als knapp Zehnjähriger wie der beginnende Weltkrieg Schritt für Schritt die bäuerliche Idylle in Obereidisch zerstört. Die Brüder ziehen in den Krieg. Sein jüdischer Freund verschwindet.

 

Als der Krieg immer näher kommt,zieht das ganze Dorf geschlossen in Richtung Westen, um den heranziehenden Russen zu entkommen. Sie lassen alles zurück, was sie über Generationen aufgebaut haben. Die Flucht führt Thomas  nach  Reichmannsdorf in Franken - hier hofft er auf einen neuen Start. Doch das ist alles andere als einfach.

 

 

336 Seiten  

Broschiert

12,95 €

ebook

9,99 €



Erste Pressemeldung zum Buch



Die erste Pressemeldung von der Autorin

Sarah Bioly ist in der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien erschienen.